Bremer Theaterprojekt habe gelebt. perfekt

EIN TAG MIT HERRN JULES

Theatersolo für vier Rollen – von Martin Leßmann nach der gleichnamigen Novelle von Diane Broeckhoven

Schauspiel, Text, Regie und Ausstattung: Martin Leßmann

Regiemitarbeit: Christine Stehno

Lichteinrichtung: Jörg Hartenstein

Am Morgen findet Alice ihren Mann auf dem Sofa sitzend. Er lebt nicht mehr. Alice verspürt die plötzliche Kälte dieses Novembertages. Ihr Abschied braucht Zeit, die sie sich nimmt. Es gibt noch einiges zu sagen. Sie tätigt keinen Anruf. Aber es ist Mittwoch, und um 10 Uhr kommt der Nachbarjunge David, unverrückbar, zum Schachspielen mit Herrn Jules …

In seinem Theatersolo für vier Rollen zeigt Martin Leßmann mit den Mitteln des Erzähltheaters und des einfühlsamen Schauspiels eine tragikomische Begegnung nach dem Tod, mitten im Leben. Dieser Schrecken über ein Menschenende ist einmal nicht aufgeladen durch Themen von gesellschaftspolitischer Brisanz – und mündet mit Leichtigkeit in die friedliche Utopie eines Verlusts, zwischen Verwirrung, Abrechnung, empathischem Nachsinnen und Huldigung des Lebens mit anderem Blick. In einem von der Hauptfigur selbstgeschaffenen Zwischenraum für Ungesagtes und Unsagbares. Für die Liebe. Und für einen überraschenden Neuanfang.

“Der Autor, Schauspieler und Regisseur in Personalunion (…) Iiefert eine darstellerische Glanzleistung ab, so wie er vor allem die emotionale Achterbahnfahrt der Alice verkörpert. (…) Er durchläuft in dem Anderthalb-Stunden-Abend alle Stationen des schöpferischen Trauer-Prozesses …”   Weserkurier Bremen

Spieldauer: 90 Minuten, keine Pause        Empfohlen ab 12 Jahren

Diese Theaterproduktion wurde gefördert durch die Sparkasse Bremen.

EIN TAG MIT HERRN JULES. Technische Angaben.
Grundspielfläche: mind. 5 m Breite x 6 m Tiefe – bei leicht erhöhter Bühne (mögl. max. 40 cm) oder zu ebener Erde; Raumhöhe auf der Bühne: mind. 3 m
Neutraler Hintergrund am Ende der Spielfläche: möglichst dunkel (schwarz)
Bühnenlicht: Raum verdunkelbar; Bühnenbeleuchtung:  mind. 8 Scheinwerfer à 500 – 1000 W (Stufenlinsen) auf 6 (8) Kanälen + Saallicht, dimmbar vom Pult (32 A/ CEE-Anschluss) – zur Ausleuchtung mit ca. 7 einfachen Lichtstimmungen, ca. 15 Lichtständen; Netzanschluss für Diaprojektor und Kassettenrekorder (Diese Geräte werden mitgebracht.) 1 Techniker*in vor Ort, auch f. Einrichtung und Bedienung des Bühnenlichts
Zuschauer: optimal 50 – 200; bei Spiel zu ebener Erde möglichst ab 4. Reihe leicht erhöht (Podesterie), optimal:  Zuschauertribüne
Aufbauzeit inkl. Lichteinrichtung: etwa 4 Stunden
Abbauzeit: etwa 60 Minuten

Bremer Theaterprojekt – in Kooperation mit dem Bremer Metropolensemble        

DU BIST MEINE MUTTER  von Joop Admiraal

Ein Stück über das Erinnern, das Vergessen und das Abschiednehmen

Mit: Martin Leßmann    Violoncello: Gero John

Regie: Maria von Bismarck

www.du-bist-meine-mutter.de

Er, der Sohn, besucht jeden Sonntag  seine Mutter im Pflegeheim. Ihr Leben dreht sich um immer die gleichen Dinge. Das Anziehen, der Kakao, der Blick in den Park sind Anlässe für stetige Erinnerungsversuche und das Wunder und die Grenzen der Verständigung. Es beginnt eine Reise durch Kindheitsstationen, Verstrickungen und Bewältigungsversuche, die Mutter-Kind-Beziehung zu verstehen und zu verwandeln.

Poetisch anrührend, unsentimental und komödiantisch beleuchtet das preisgekrönte Stück den Umgang erwachsener Kinder mit ihren an Demenz erkrankten Eltern. Es wirft ein ganz neues Licht auf die Chancen und Abgründe dieser Situation, der jeder von uns früher oder später begegnen kann.

„Ungeschönt und anrührend hält er den Zuschauern die Szenen wie Fotografien vor Augen.“ Südthüringische Zeitung, Schmalkalden

„Vor allem aber bezaubert Martin Leßmann damit, wie präzise er sich die körperlichen und seelischen Merkmale des Altwerdens aneignet. (…) – ein bittersüßes Kammerspiel von hoher Intensität.“   Lüneburger Landeszeitung

Spieldauer:  etwa 80 Minuten, keine Pause   Empfohlen ab 12 Jahren

DU BIST MEINE MUTTER. Technische Angaben.
Grundspielfläche:
bei leicht erhöhter Bühne (mögl. max. 40 cm):  mind. 6 m Breite x 5 m Tiefe zu ebener Erde: mind. 5 m Breite x 4 m Tiefe; Raumhöhe: mind. 3 m
Neutraler Hintergrund am Ende der Spielfläche:
weiß bzw. sehr hell als Projektionsfläche, mind. 0,70 m über dem Boden Mindestmaße etwa 2,20 m  (Höhe) x  2,70 m (Breite)
Mindest-Ausleuchtung: Raum mögl. verdunkelbar; Bühnenbeleuchtung, mind. 6 Scheinwerfer à 500 – 1000 W (Stufenlinsen), dimmbar vom Pult – zur Ausleuchtung einer Grundlichtstimmung bzw. 3-4 Lichtstimmungen, ca. 10 Wechsel  Netzanschluss, auch für Overheadprojektor (OHP wird mitgebracht) 1 Techniker/ Technikerin vor Ort, auch f. Bedienung des Lichts Zuschauer: optimal 80 – 150, aber auch bis zu 350 Sitzreihen:  bei Spiel zu ebener Erde möglichst ab 4. Reihe leicht erhöht (Podesterie) oder breite Sitzreihen „halbrund“ (Forum)
Aufbauzeit inkl. Lichteinrichtung: etwa 4 Stunden
Abbauzeit: etwa 90 Minuten anschließendes Publikumsgespräch nach Wunsch und Absprache

MORGENSTERN AM ABEND

Das poetische Universum des Christian Morgenstern.

Ein Erzählkabinett von Martin Leßmann

Ein Mann auf einer Wiese lässt die schönsten Gedichte des deutschen Dichters und Denkers Christian Morgensterns (1871-1914) aufblitzen, das Nasobem, den Zwölf-Elf, das Hemmed, das Butterbrotpapier – gleichsam wie weiße Wäschestücke in der Sonne, auf der Leine dem Lokalwind hingegeben, vom Morgen bis zum Abend. Ein Tageslauf wie ein Lebenslauf – vom Erwachen bis zum Einschlafen.

„Die komödiantische Ader Martin Leßmanns ließ ihn die Gedichte Morgensterns auf eine Art und Weise vortragen, die von den Zuschauern sichtlich genossen wurde.“

„Begeisterung über Scharfsinn und Witz Martin Leßmann brilliert mit Morgenstern.“

Zum 150. Geburtstag des Poeten im Jahr 2021

Schauspiel/ Szenischer Vortrag/ lyrisch- komödiantisches Bühnenstück

Auch in Variablen, z. B. 2-3 Teilsegmenten zu spielen.

Spieldauer 60 Minuten   Für alle ab 10 Jahren

MORGENSTERN AM ABEND. Technische Angaben.
Spielfläche
: 2 x 4 m (TxB) Meter; gern ohne Bühne, zu ebener Erde, das ist günstig für ein Off, aus dem der gefüllte Wäschekorb hereingezogen werden kann; auch an halboffenem Spielort möglich (Freilicht) Aufbau-Zeit: etwa 90 Minuten